Nach der Geburt

Gerne stehe ich Ihnen mit Rat und Tat während Ihrer Wochenbettzeit nach der Klinikentlassung zur Seite. Bei meinen Hausbesuchen kontrolliere ich regelmässig das Gewicht des Babys und den Nabel, beurteile die Rückbildungsvorgänge bei der Mama. Auch das erste Bad zu Hause werden wir auf Wunsch gemeinsam meistern. Weil die häusliche Wochenbettbetreuung sehr zeitintensiv ist, sollten Sie sich frühzeitig um eine Hebamme kümmern.  

Auch in der Zeit nach der abgeschlossenen Wochenbettbetreuung stehe ich Ihnen bei Stillproblemen jederzeit zur Verfügung.


Rückbildungsgymnastik

Bevor es so richtig losgehen kann, sollten alle Muskelgruppen gut aufgewärmt werden Deshalb gehen wir zu Beginn jeder Stunde erst mal zwanzig Minuten Walken. Dafür sollte festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung mit am Start sein. Ein bisschen Nieselregen stört im Übrigen nicht. Später folgen dann gezielte Übungen und Bewegungselemente .Damit wollen wir die durch Schwangerschaft und Geburt stark beanspruchten Muskelgruppen wie Beckenboden – Bauch - Rücken stärken und somit das eigene Wohlbefinden fördern. Eine Phantasiereise mit Musik in angenehmer Atmosphäre rundet die Rückbildungsstunde ab.


regelmäßig alle drei Monate

jeden Mittwoch 20 - 21 Uhr

Babymassage

Babymassage ist eine besondere Art der intensiven und liebevollen Berührung. Diese Massage macht Sie als Eltern vertrauter mit der Körpersprache Ihres Kindes. Vor allem aber hilft sie bei Blähungen, Unruhe und Schlafstörungen. Wir fördern die motorische Entwicklung und stärken das Immunsystem.

nächster Kurs

ab 27.6. 10 Uhr noch freie Plätze

ab 22.8. noch freie Plätze



Trageberatung

In der Trageberatung geht es um die optimale Haltung der Kinder. Ich erkläre verschiedene Bindetechniken und probiere sie mit Ihnen aus. Ziel ist es, die sichere Anwendung der Hüft- und Bauchtrage zu erlernen.

regelmäßig alle drei Monate

Termine nach Vereinbarung

Was gibt's denn heut zu essen?

Ihr Baby ist ja nun schon einige Monate alt, und sicher fragen Sie sich immer häufiger, was denn nach der Muttermilch bzw. dem Fläschchen kommt. Deshalb möchte ich Sie zu einem Baby-Brei-Vormittag in meine Praxis einladen. Ich werde einige Anregungen und Ideen geben, damit die ersten festeren Mahlzeiten zuhause etwas stressfreier werden.


regelmäßig alle drei Monate

Medizinische Notfallsituationen bei Säuglingen und Kleinkindern

Hier erlernen Sie als Eltern oder werdende Eltern, gerne auch die Großeltern, Grundlagen und Verhaltensweisen in akuten Notsituationen, z.B. Reanimation, Vergiftungen, Verbrennungen bei Kindern.

regelmäßig alle drei Monate

bitte Termin erfragen